Expand
  • Find us on Facebook
  • Follow us on Twitter
  • Follow us on Instagram
  • View Our YouTube Channel
  • Listen on Spotify
  • View our scores on nkoda
Scoring

2(I=picc).1.2(I=Ebcl).bcl.1(=dbn)-1(=mouth org).1(=picctpt).1(=mouth org).1(=mouth org)-perc(2):I=metal spring(lg)/xyl/SD/crot(set)/2gongs/2cowbells/tam-t(lg)/tgl(med)/tamb/steel dr/thunder sheet(thin); II=steel spring(med)/vib/glsp/crot(set)/2gongs/2cowbells/tam-t(med)/t.bells/chimes/steel dr/thunder sheet(thin)-sampler(elec.pft/cel)-strings(1.1.1.1.1; db=mouth org)

Abbreviations (PDF)

Publisher

Boosey & Hawkes / Bote & Bock

Territory
This work is available from Boosey & Hawkes in der ganzen Welt.

Availability

Uraufführung
9/8/2001
Hauptschule Sporthalle, Schwaz
Thomas Larcher, piano / Birmingham Contemporary Music Group / Pierre-André Valade
Programme Note

Eine Werkeinführung von Stefan Drees kann angefordert werden unter composers.germany@boosey.com

Repertoire Note

"Die Klavierliteratur erfährt durch Neuwirths Werk locus...doublure...solus, ein siebensätziges Kompendium unterschiedlicher stilistischer Aspekte des Klavierspiels, eine bedeutende Erweiterung. Die Klangfarben des Solisten werden von einem ‘Double’ auf dem Sampler-Keyboard ergänzt, der den Tonraum des Klaviers durch Mikrotöne erweitert; auf ähnliche Weise erkundet das Ensemble einen erweiterten musikalischen Raum. Das Werkzeigt Olga Neuwirths Fähigkeit, Klänge auf kreative Weise zu organisieren. Ihr Material befindet sich in einem Zustand des Fließens, so dass der Hörer in eine Erfahrung hineingezogen wird, die auf faszinierende Weise verunsichert." (Pierre Boulez)

Press Quotes

"...eine charaktervolle Vision des Klavierkonzerts im 21. Jahrhundert." (Tom Service, The Guardian, 09.05.2006)

"Neuwirth liebt die Direktheit, den Eigensinn, die Konturenschärfe ... in dem siebenteiligen locus... doublure...solus erschafft Olga Neuwirth ein Labyrinth an fantastischen Wucherungen und Abbrüchen, tobt sich ihre Klangkombinatorik in geradezu halsbrecherischen Überlagerungen von rhythmischen Gesten und blitzschnellen Perspektivwechseln aus." (Wolfgang Schreiber, Süddeutsche Zeitung, 15.10.2002)

Links

Stay updated on the latest composer news and publications